Gyros Pita

006

Fehlt euch manchmal das schnelle,  fettige Essen von der Pompfe (*Pommesbude, ruhrpottdeutsch)?
Dann wird euch das hier gefallen!

Für vier Portionen braucht ihr:

1 Fladenbrot
1 Päckchen Soja Geschnetzeltes (z.B. Von Sojafit)
Gyrosgewürz
Korianderpulver
Kreuzkümmel
Olivenöl

200g Naturtofu
Olivenöl
getrockneter Thymian
Getrockneter Basilikum
Getrockneter oregano
Getrockneter Majoran
Salz und Pfeffer
Knoblauchgranulat
Saft von 1/2 Zitrone

1 Tomate
20 Scheiben Gurke
1 Zwiebel
100 g Eisbergsalat

500g Sojajoghurt
3 Zehen Knoblauch
1/2 Zwiebel
30g Petersilie, frisch
Salz und Pfeffer
Olivenöl mild oder Rapsöl

Sojageschnetzeltes mit Gewürzen und Öl einlegen.

Den Tofu in Feta-große Würfel schneiden und in eine Marinade aus den angegebenen Kräutern mit Öl einlegen. Je länger desto besser, aber mindestens 6 Stunden lang.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Sojajoghurt mit dem Öl und den Gewürzen per Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren.

Das Brot im Ofen bei 200 Grad 5 Minuten bei Ober- und Unterhitze aufbacken.

Nun das Brot mit den Zutaten füllen und warm servieren.

Gesundmach-Puffer mit Hund

Wenn das Kind krank ist und sich Kartoffelpuffer wünscht, darf es auch mal schnell und einfach sein. Für diesen fettigen, aber glücklich machenden Snack braucht ihr nur

  • 1 beschichtete Pfanne
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 EL Kichererbsenmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rapsöl

Die Kartoffeln reibt ihr mit der Küchenreibe so fein, wie ihr möchtet, drückt die geriebenen Kartoffeln etwas aus, dann gebt ihr das Kichererbsenmehl dazu, salzt und pfeffert den Teig und dann kann er auch schon in die Pfanne.

Hier ist wichtig, dass der Puffer im Öl schwimmt, damit er gleichmäßig durchbackt. Von beiden Seiten bräunen lassen, abtropfen (am besten auf einem Papiertuch) und servieren.

Meine Tochter liebt Kartoffelpuffer mit Apfelmus, das ich der Einfachheit halber im Glas gekauft habe.

001 002